© CC-BY-SA | C. Roeder Naturpark Rheinland, Rhein-Voreifel Touristik e.V.

Feuerroute

Auf einen Blick

  • Start: Rheinbach
  • Ziel: Wachtberg-Niederbachem
  • mittel
  • 33,85 km
  • 8 Std. 40 Min.
  • 346 m
  • 279 m
  • 107 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

MIT FEUER-EIFER AUF ENTDECKUNGSTOUR Zwischen Rhein und Eifel, im Süden des Naturpark Rheinland erlebt Ihr ein heißes Stück Vulkanlandschaft. Hier im Drachenfelser Ländchen leben Mensch und Natur schon lange mit dem Feuer. Vulkankuppen, Krater und alte Steinbrüche erzählen von der Entstehung und langsamen Abtragung der glühenden Berge. Und mittendrin die Spuren der Steinhauer und Steinmetze, Kirchen, Herrenhäuser und Höfe aus vulkanischem Gestein, Töpfer und Glasbläser mit ihrem feurigen Handwerk und die köstlichen Obstbrände der Streuobstwiesen.

Flamme weist den Weg
Das Symbol mit der Flamme weist den Weg auf der "Feuerroute". Die Route verbindet auf einer Strecke von 33 km sechs Stationen von Wachtberg bis Rheinbach, die Ausgangspunkte für spannende Entdeckungstouren sind. Sie sind durch Infostelen gekennzeichnet. Jede Stele ist mit sechs Materialien gefüllt. Jedes Material ist typisch für eine der sechs Stationen. Die Einstiegsorte sind mit dem ÖPNV sowie mit dem Pkw zu erreichen.

Infostehlen:
Glasmuseum Rheinbach 
Ruine Tomburg, Rheinbach
Töpferort Adendorf, Wachtberg
Wachtberg
Dächelsberg, Wachtberg
Rodderberg, Wachtberg

Wegbeläge

  • Wanderweg (60%)
  • Schotter (1%)
  • Asphalt (26%)
  • Unbekannt (1%)
  • Pfad (10%)
  • Straße (3%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.