© CC-BY | Cornelia Obenauer, VG Altenkirchen-Flammersfeld

Stadtrundgang durch Altenkirchen (Westerwald)

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof Altenkirchen
  • Ziel: Bahnhof Altenkirchen
  • leicht
  • 2,25 km
  • 50 Min.
  • 19 m
  • 232 m
  • 213 m
  • 40 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Bei diesem Rundgang entdecken wir auch weniger bekannte Ecken der Stadt und erleben den Wandel der über 700-jährigen Geschichte der Kreisstadt Altenkirchen an der Wied im Westerwald.

Wir beginnen am Bahnhof Altenkirchen, der 1883 erbaut wurde, und begeben uns auf Spurensuche nach der alten Ziegelei. Viele ältere Backsteingebäude der Stadt zeigen uns heute noch die hier gebrannten, meist roten Ziegel.
Wir finden die Reste der alten Stadtmauer und schlendern über den Schlossplatz, dessen Schloss wir zumindest auf einem künstlerisch bemalten Stromkasten zu Gesicht bekommen.

An der heutigen Christuskirche (das fünfte Gotteshaus auf diesem Platz) finden wir noch einen alten Grabstein aus 1770 und am Marktplatz können wir die zwei ältesten und doch eher unscheinbaren Häuser (erbaut 1602 bzw. 1663) begutachten.
Der alten Stadtmauer begegnen wir in einem Innenhof, aber auch an der "Privilegierten Apotheke" (erbaut 1699). Die rechte Hauswand des Gebäudes ist noch heute mit der ehemaligen Stadtmauer verbunden. Ein Blick auf die Pflasterung in der Fußgängerzone verrät uns hier den genauen Verlauf der Stadtmauer, welche nach Erteilung der Stadtrechte im Jahr 1314 errichtet wurde.

Wegbeläge

  • Unbekannt (39%)
  • Asphalt (42%)
  • Pfad (6%)
  • Straße (14%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.