© CC-BY-SA | Delia Sedlmeier, Naturregion Sieg

Radweg Sieg - Etappe 3: Eitorf bis Windeck-Schladern

Auf einen Blick

  • Start: Bahnhof Eitorf (Sieg), Bahnhofstraße 32, 53783 Eitorf
  • Ziel: Bahnhof Schladern (Sieg), Waldbröler Straße 3, 51570 Windeck-Schladern
  • mittel
  • 26,85 km
  • 1 Std. 55 Min.
  • 139 m
  • 184 m
  • 84 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Känguru-Radtour: Schon nach einer kurzen Strecke lohnt es sich, die Badehose auszupacken. Am Kurpark in Herchen warten Tretboote und Minigolf-Schläger auf dich. Im nahe gelegenen Museumsdorf Altwindeck laden alte Gebäude und ein Museumsgarten zu einer Zeitreise ins vergangene Jahrhundert ein. Von Schladern aus lohnt sich ein Abstecher zum Naturerlebnispark Panarbora. Natürlich kannst du auch von hier aus die Tour Richtung Siegburg starten. ©Känguru Colonia Verlag

Von Eitorf ist es nicht weit bis nach Stromberg. Hier lohnt es sich die Badehose auszupacken, denn gleich mehrere Plätze vor der Eisenbahnbrücke laden zum Baden ein und ein Kanu darf man hier auch offiziell zu Wasser lassen. Weiter geht es mit dem Rad nach Herchen. Kurz vorm Bahnhof liegt das Waldhaus Herchen auf einer Anhöhe über der Siegschleife. Hier sind Familien als Übernachtungsgäste herzlich willkommen. Im Kurparkcafe des staatlich anerkannten Erholungsorts locken leckere Kuchen und es beheimatet auch ein Hostel. Kinder können in direkter Nachbarschaft Tretboot fahren und Minigolf spielen.

Auf dem weiteren Weg in Richtung Windeck kommst du an dem kleinen Örtchen Hoppengarten vorbei. Unmittelbar an der Landstraße 333 zwischen Hoppengarten und Rossel liegt eine kleine Badestelle, die gern von Familien genutzt wird. Von dort aus ist es gar nicht mehr weit bis nach Dattenfeld. Hier lohnt sich ein kleiner Abstecher zum Freizeitpark Dattenfeld mit einem schönen naturnahen Kinderspielplatz zum Austoben. Eine weitere Möglichkeit zum Baden unweit einer Stromschnelle liegt im Verlauf der Strecke an einem Siegbogen in Dreisel.

Dann erreichst du erneut mit kräftigen Tritten in die Pedale Schladern, hier gibt es einen Wasserfall, der über mehrere Stufen eine Falltiefe von immerhin 4 Metern hat und insgesamt 84 Meter breit ist. Direkt am Wasserfall liegt ein Biergarten, der sich auf dem ehemaligen Gelände der Elmores Kupferwerke befindet.

Am Ende dieser letzten Etappe kannst du in den Zug steigen, oder aber ihr quartiert euch in der Jugendherberge Windeck-Rosbach ein. Sie ist umgeben vom größten geschlossenen Waldgebiet der Region und für Naturliebhaber und kleine Waldforscher ein perfekter Ort zum Verweilen. Wenn du noch ein bisschen weiterfahren willst dann hat die Jugendherberge Panarbora in Waldbröl bestimmt auch ein Bett für dich frei und du kannst dort sogar einen Baumwipfelpfad erklimmen. Die Herberge erreichst du von Schaldern aus am Knotenpunkt 25 über den Panarbora-Radweg, der allerdings zahlreiche Steigungen besitzt.
©Känguru Colonia Verlag

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.