Broicher Mühle in Villip

Die Broicher Mühle liegt in dem Ort Villip in der Gemeinde Wachtberg in unmittelbarer Nähe der Wasserburgenroute. Erstmals urkundlich erwähnt 886 ist sie nicht nur die letzte noch historische gewerblich arbeitende Wassermühle des südlichen NRW, sie kann auch auf eine über 1100 jährige Geschichte zurückblicken. Familie Bedorf betreibt die Broicher Mühle seit mehr als drei Jahrhunderten, zuerst als Pächter später als Eigentümer. Heute wird hier noch für viele Bäckereien aus dem Bonner Umland (und zur Freude vieler Privatkunden) aktiv Mehl gemahlen. Die Nutzung der Wasserkraft aus dem oberhalb gelegenen Mühlenteich, welcher aus drei Bächen gespeist wird, erfolgt über ein oberschlächtiges Wasserrad mit einem Durchmesser von ca. 5,6 m. Zur Herstellung von Vollkornschrot und Vollkornmehl stehen der Getreidemühle 3 Mahlgänge zur Verfügung (2 Mahlsteine). Um für die diversen Förderwerke, Reinigungsmaschinen und Mahlgänge, eine konstante Drehzahl sicherzustellen, ist dem zentralen Antrieb "Wasserrad" ein Elektromotor parallel geschaltet. Er sorgt bei über den Tages- bzw. Jahresverlauf schwankenden Wassermengen, unterstützend, für die erforderliche Drehzahlkonstanz. Informationen zu den Geschäftszeiten des Ladens erhalten Sie im Internet unter: www.muehle-bedorf.de.

Kontakt

Mühle Werner Bedorf

Inhaberin: Elisabeth Bedorf

Im Bruch 32
53343 Wachtberg-Villip

Tel: +49 (0) 228 / 324878
Fax: +49 (0) 228 / 323908

E-Mailmail@muehle-bedorf.de
Internetwww.muehle-bedorf.de