Schloss Miel

Schloss Miel gewährt Einblicke und Ansichten über die hochherrschaftliche Lebensweise im Zeitalter der Kölner Kurfürsten. Hier residierte der kurkölsche Staatsminister Freiherr Maximilian von der Heyden, der Belderbusch genannt wurde. Wo einst eine urkundlich bereits 1140 errichtete Ritterburg stand, die später zur mittelalterlichen Burganlage ausgebaut wurde, dann aber abbrannte, ließ er 1768 ein Jagdschloss mit Wassergraben im Stile Louis XIV. errichten. Die prächtigen, im Stile des Barock gestalteten Räume wurden aus Anlass der Ausstellung "Der Riss im Himmel" zum 300. Geburtstag des Kurfürsten Clermens August im Sommer 2000 liebevoll restauriert und präsentieren sich heute als Museum.

Das Ambiente verfeinerter adeliger Wohnkultur des 18. Jahrhunderts birgt ein amouröses Geheimnis: Der Freiherr soll hier nämlich Caroline von Satzenhofen, Äbtissin des Damenstifts Vilich, empfangen haben. Kein Wunder, dass die Burg bald mit den schillernden Namen "Maison de plaisance" oder auch "casa di delizie" belegt wurde.

Mittelpunkt der Anlage ist der Gartensaal mit den Wandgemälden des Bonner Hofmalers Francois Rousseau. Auf den Ländereien um das Schloss wurde ein Golfplatz eingerichtet; das Schloss selbst ist Besuchern zum Teil zugänglich. In der ehemaligen Remise neben dem Hauptgebäude befindet sich heute ein Restaurant.

Beuscherinformationen

Kontakt

Schloss Miel

Schlossallee 1
53913 Swisttal-Miel

Tel. (0 22 26) 1 00 50
Fax (0 22 26) 1 70 01
www.schloss-miel.de

Öffnungszeiten

Mai bis September von 10.00 Uhr bis 18.00Uhr geöffnet
Oktober bis April dienstags bis donnerstags sowie sonntags auf Anfrage, montags geschlossen

Eintritt

Erwachsene 3 Euro, Kinder (unter 14 Jahren) haben freien Eintritt

Führungen

Die Burg ist für Gruppen ab 10 Personen zu besichtigen. Sie werden durch den Burgherrn persönlich geführt. Die Führung dauert etwa 1 Stunde und kostet 5,-- Euro pro Person.
Gerne vermitteln wir Ihnen eine Führung.
Rhein-Voreifel Touristik e.V.

Kontakt

Rhein-Voreifel Touristik e.V.

Rathausstr. 34
53343 Wachtberg

Tel: +49 (0) 228 / 9544 100 und 139
Fax: +49 (0) 228 / 9544 123

info@rhein-voreifel-touristik.de
www.rhein-voreifel-touristik.de