Burg Gudenau

In einer Talaue am Fuße Villips, in der Godesberger und Arzdorfer Bach zusammenfließen, steht die Wasserburg Gudenau. Im frühen 13. Jahrhundert entstanden, wurde die vierflügelige Hauptburg mit rückwärtigem großem Park um 1560 ausgebaut. Hier erhielt der Bau Zusätze, wie Erker oder geschweifte Hauben. Im 17. Jahrhundert entstand unter italienischem Einfluss die beachtliche Gartenanlage. Eine zweite Vorburg bestimmt mit ihrem mächtigen fünfgeschossigen Torturm, einem geschieferten Walmdach und einem achteckigen Uhrentürmchen die Schauseite der Burg. Die Hauptburg besitzt noch einen gotischen Erker und eine runden Eckturm mit spitzer Schieferhaube, die übrigen drei Ecktürme tragen barocke Hauben. Die Elemente der vielen verschiedenen Stilepochen fügen sich zu einer malerischen Gruppierung zusammen.

Besucherinformationen

Die Burg ist in Privatbesitz und nicht zu besichtigen.

Aufgrund der schweren Unwetterschäden, bleibt der Park aus Sicherheitsgründen geschlossen (Stand 21.Juli 2016)

Die Parkanlagen der Burg Gudenau sind in den Monaten März bis 20. Dezember von Montags bis Freitags von 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist die Parkanlage geschlossen.

Rhein-Voreifel Touristik e.V.

Kontakt

Rhein-Voreifel Touristik e.V.

Rathausstr. 34
53343 Wachtberg

Tel: +49 (0) 228 / 9544 100 und 139
Fax: +49 (0) 228 / 9544 123

info@rhein-voreifel-touristik.de
www.rhein-voreifel-touristik.de