Bornheim

Bornheim - zwischen Köln und Bonn, am Rhein und dem landschaftlich reizvollen Vorgebirge gelegen – besitzt alle Vorteile einer Kommune im Grünen. Mit 14 Ortschaften und fast 50.000 Einwohnern ist Bornheim eine sympathische Stadt mit hervorragender Infrastruktur, einem ausgeprägten Freizeitangebot und vielen Angeboten für Touristen und Besucher.

Hier finden sich städtische und dörfliche Strukturen, ein breites Einzelhandelsangebot, moderne Dienstleistungszentren und landwirtschaftliche Betriebe, Innovation, Brauchtum und Kultur an einem Standort.

Besonders interessant für Gäste und Besucher ist das umfassende Freizeitangebot, wie das Hallenfreizeitbad und die Naherholungsgebiete in unmittelbarer Nähe. Radfahrer, Wanderer und Jogger werden in Bornheim besonders verwöhnt. Ausgewiesene Rad- und Wanderwege leiten über die schönsten Verbindungen und lassen die Landschaft zu einem Erlebnis werden. Auf dem Weg liegen zahlreiche Burgen und Schlösser, die zum Teil im privaten Besitz sind und zum Verweilen einladen. Der Vorgebirgshang, die Ville, mit dem dichten Kottenforst und die an Bornheim angrenzende Ville-Seenplatte vermitteln Natur pur.

Die gute Infrastruktur verdankt Bornheim besonders der Anbindung an das überregionale Straßen- und Schienennetz mit vier Autobahnanschlüssen und drei Bahnlinien. So sind die Großstädte Köln und Bonn mit ihren sehenswerten Innenstädten und dem großen kulturellen Angebot nur wenige Autominuten entfernt und auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen.

Natürlich kommen in Bornheim auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz. Die Gastronomie bewirtet den Feinschmecker mit köstlichen Produkten aus der regionalen Landwirtschaft, so zum Beispiel mit dem berühmten Bornheimer Spargel. Übrigens werden viele regionale Gemüse- und Obstsorten auch direkt in den zahlreichen Hofläden der Erzeuger angeboten. Und die Roisdorfer Mineralquellen, die zu den besten Mineralbrunnen in Deutschland gehören, erfrischen mit sprudelnden Mineralwässern.

Tolle Veranstaltungen wie das „Frühlingserwachen im Vorgebirge“, die „Eröffnung der Brühl-Bornheimer Spargelsaison“ und das „Spargelfest“ sowie die „Gewerbeschau“ des Bornheimer Gewerbevereins lassen Besucher und Einheimische die regionalen Kostbarkeiten und die Geselligkeit im Vorgebirge ganz besonders erleben und sind inzwischen fester Bestandteil der Bornheimer Kultur und des Brauchtums.

Besucher und Touristen sind herzlich eingeladen, die vielen Möglichkeiten der Erholung und der Freizeitgestaltung in einem intakten Naturraum zu nutzen.

Der Ursprung der heutigen Stadt Bornheim liegt in der von 1794 bis 1814 dauernden französischen Annexionszeit, als durch Gesetz vom 27. Februar 1800 die Mairien Waldorf und Sechtem mit je 4 Gemeinden und Hersel mit 7 Gemeinden – zum Kanton Brühl gehörig – gebildet wurden. Im Jahre 1815 erfolgte Centralmarkt Roisdorfdie Eingliederung in das Königreich Preußen. Die Mairien – nun Bürgermeistereien genannt – kamen zum Landkreis Bonn. 1928 erhielten die Bürgermeistereien die Bezeichnung „Amt“.

Bis zur Auflösung des Amtes Hersel am 1. Oktober 1932 wurde diese Einteilung beibehalten. Damals kamen vom Amt Hersel die vier Gemeinden Hersel, Uedorf, Urfeld und Widdig zum Amt Bornheim, dem am 1. Juli 1935 das seit 1931 in Personalunion mitverwaltete Amt Sechtem eingegliedert wurde. Aus den zwölf Gemeinden der ursprünglichen Ämter Bornheim, Hersel und Sechtem entstanden am 1. Juli 1935 die drei gleichnamigen Gemeinden, die am 1. August 1969 zur Gemeinde Bornheim zusammengefasst wurden. Diese führt seit dem 1. Januar 1981 die Bezeichnung „Stadt Bornheim“.

Folgende Ziele sind besonders empfehlenswert:

}
  • Golfanlage „Römerhof“
  • ausgeschilderte Rad- und Wanderwege
  • Hallenfreizeitbad
  • Sehenswürdigkeiten, Schlösser und Burgen
  • Märkte und Feste
  • Rheinufer und Herseler Werth
  • Ville und Kottenforst

Ein besonderer Anziehungspunkt für Jung und Alt ist das Bowling- und Entertainment-Center, eines der modernsten seiner Art.

Für einen mehrtägigen Aufenthalt stehen gemütliche Gästehäuser und Hotels zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: www.bornheim.de

Kontakt

Bornheim

Rathausstr. 2
53332 Bornheim

Tel: +49 (0) 2222 / 9450
Fax: +49 (0) 2222 / 945126

E-Mailinfo@stadt-bornheim.de
Internetwww.bornheim.de