Die Region entdecken

Unsere Region im südlichen Teil des Naturpark Rheinland gelegen, besticht durch ihre Vielfalt. Sie vereint das Vorgebirge, das als Randausläufer des Rheinischen Schiefergebirges fruchtbare Löß- und Lehmböden aufweist, die Voreifel und das durch uralte Rheinterrassen und Vulkanismus geprägte Drachenfelser Ländchen.
Ausgedehnte Ausflüge per Rad oder zu Fuß bieten sich aufgrund des zumeist eher flachen Landschaftsprofils an. Touren durch den Kottenforst, entlang der Wasserburgenroute oder des Römerkanal-Wanderwegs zeigen die Region in all Ihren Facetten.

Sportlich betätigen kann man sich auch auf einem der drei Golfplätze in der Region, ob in Wachtberg, Swisttal oder Bornheim überall ist, Golfen in landschaftlich reizvoller Umgebung möglich.
Seit jeher wird hier Obst und Gemüse angebaut, dies hat dem Gebiet die Beinamen „Rheinische Gärten“, „Gemüsekammer des Rheinlandes“ oder auch „Vorgarten von Köln“ eingebracht. Die Region hätte Ihren Namen nicht verdient, wenn nicht weite Felder und Obstplantagen das Panorama bestimmen würden. Ein Besuch zur Obstblüte bietet besonders reizvolle Landschaftsbilder. In jedem kleineren Ort findet sich mindestens ein Hofladen, der die Produkte der Region direkt zum Verkauf anbietet. Zahlreiche Betriebe bieten zudem Hofführungen an. Wer noch mehr über den Obstanbau selbst erfahren möchte, sollte dem Obstbaumuseum in Bornheim Merten einen Besuch abstatten.

Der Umstand, dass sich hier die Kölner Erzbischöfe, die Grafen und späteren Herzöge von Jülich sowie die Eifler Fürstengeschlechter die Macht teilten, ließ die bis heute in der Region so zahlreichen Burgen und Schlösser entstehen. Mit einer Führung durch die Burgherren kann auch die eine oder andere Burg von innen besichtigt werden. Gerne werden die Burgen auch, wegen des stilvollen Ambientes für „den wichtigsten Tag im Leben“, die Hochzeitsfeier, gemietet. Auch die traditionelle Handwerkskunst spielt bis heute eine große Rolle und kann im Töpferort Adendorf sowie im Rheinbacher Glasmuseum bestaunt werden. Ein Besuch in einer der Adendorfer Töpfereien oder der Museumswerkstatt des Glasmuseums gewährt interessante Einblicke in die Herstellung und Veredlung von Keramik- bzw. Glaswaren.

Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten trägt auch der prall gefüllte Veranstaltungskalender zum Abwechselungsreichtum und der Attraktivität bei. Zahlreiche Feste rund ums Jahr laden zu einem Besuch ein, so zum Beispiel die Landpartie auf Burg Adendorf im Frühjahr. Im Sommer die Rheinbach Classics, die „Nacht unter der Kastanie“ in Meckenheim und das Freilicht-Wandertheater mit seinen mehr als 100 Darstellern in Alfter. Im Herbst kann kann bei den Morenhovener Kabaretttagen herzhaft gelacht werden und in der Adventszeit wird stimmungsvolles Ambiente auf den Weihnachtsmärkten geboten. 

 

 

Orte

Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach Swisttal und Wachtberg freuen sich auf Ihren Besuch!

» weiterlesen

Region

Durch die zentrale Lage bieten sich viele attraktive Ausflugsziele mit den unterschiedlichsten Angeboten in der Region an!

 

» weiterlesen