YOGA IM MUSEUM

YOGA IM MUSEUM
Entspannung und Kunstgenuss im Glasmuseum Rheinbach

Man muss nicht unbedingt jedem aktuellen Trend hinterherlaufen, aber Yoga im Museum – das leuchtet ein! Zum einen bedient  Yoga die Sehnsucht nach Entschleunigung, die durch zunehmende Technisierung und Digitalisierung nicht verschüttet wird. Zum anderen gedeiht „im Schatten der technisierten Kunstvermittlung … die scheinbar neue, im Grunde aber alte Sehnsucht nach dem Museum als Ort der Entschleunigung. Als Raum, in dem man in aller Ruhe Kunst auf sich wirken lassen kann" (Ursula Scheer, FAZ online, 28.1.2019). Was liegt also näher, als Yoga und Museum zusammenzuführen?

Beiden Bereichen – Kunst und Yoga – werden bestimmte Gemeinsamkeiten zugeschrieben: „Perspektivwechsel, die Berührung der Sinne und die Schärfung der Wahrnehmung“  (Annekathrin Kohout, ZeitOnline, 7. Oktober 2016). Bringt der Besucher die Bereitschaft mit, sich Neuem zu öffnen, hat er die Möglichkeit, die Gemeinsamkeiten selbst herauszufinden.  

Zu dieser Entdeckungsreise im Glasmuseum Rheinbach, die zunächst an drei Abenden stattfinden wird, ist jede/r Interessierte herzlich eingeladen.



Verbindliche Anmeldung ab 2. April 2019 / bitte Decke oder Yogamatte, bequeme Kleidung

Termine:       25.05., 29.06.2019, 17.30-19.00 Uhr

Kosten:         je Termin 15.00 € p.P. (incl. Museumseintritt)


Adresse:         Glasmuseum Rheinbach
                       Himmeroder Wall 6 
                       53359 Rheinbach
                       Tel. 02226 917 500

E-Mail:            glasmuseum@stadt-rheinbach.de

Leitung:         Adele Gottwald, www.bewegungs-praxis.de, und Dr. Ruth Fabritius/N.N.



 





25.05.2019