30. Winterwerkstatt Alfter 2018

WärmeraumWie der Keim unter der Kuppel des sonnendurchleuchteten Himmels reift, entfaltet zwischenmenschliche Wärme einen Raum für die Zukunft: Anteilnahme, Interesse und Begeisterung führen zur zündenden Idee, bringen uns in Bewegung – seelisch, körperlich, geistig. Wärme ist Wandel, sie ändert Aggregatzustände, macht Schweres leicht, bringt uns in Wallung, bricht das Eis – als unbändige Leidenschaft, als Feuer hingegen chaotisiert sie, zersetzt und zerstreut. Wärme braucht Regulation, dann wird sie elementar im Prozess der Hervorbringung – sei es ein Werk, ein Bild, ein Tanz, eine Skulptur, eine Aufführung, eine Erzählung, die Natur oder der Mensch selbst: Wärme regt Entwicklung an und schafft Gestalt, sie ist Plastizität, Wirkung zwischen außen und innen: lebendige Hülle für das kleine Kind, vulkanische Eruption im Jugendalter, tragende Kraft des Erwachsenen und nährende Weisheit des Alters. Qualitäten, die sich im gemeinsamen schöpferischen Tun entfalten können und wechselseitig erfahrbar werden – ein Fest für die Generationen!

http://winterwerkstatt-alfter.blogspot.de/ 

 

 

27.12.2018