Wandern rund um den Wachtberg

Das im südlichen Teil des Naturparks Kottenforst-Ville gelegene Drachenfelser Ländchen ist ein beliebtes Wandergebiet für Gruppen- und Einzelwanderer. Es bietet nicht nur eine reizvolle Landschaft mit großartigen Fernblicken über die Kölner Bucht, auf das Bergische Land, das Siebengebirge und den Westerwald einerseits sowie das Ahrgebirge und die Eifel andererseits, sondern der Wanderer entdeckt auf Schritt und Tritt auch interessante Sehenswürdigkeiten. Wasserburgen, Kirchen, Kapellen, historische Wind- und Wassermühlen säumen den Weg. Das Drachenfelser Ländchen stellt für den Wanderer zudem eine beliebte Verbindung zwischen Rhein, Ahr und Voreifel dar. Der Wanderweg rund um den Wachtberg umrundet das komplette Gemeindegebiet und führt an mancher Sehenswürdigkeit der Gemeinde entlang. So liegen beispielsweise drei der vier Wachtberger Wasserburgen direkt an der Wanderroute.

Anschlüsse zu den Fernwanderwegen „Jakobsweg“, „Krönungsweg“, dem Europäischen Fernwanderweg 8, dem HWW1 und HWW R (linksrheinischer Höhenweg) sind gegeben. Ergänzt wird der ca. 30 Kilometer lange Rundwanderweg durch die 8 Ortswanderwege, die in Form eines Wagenrades von der Mitte des Rundwanderweges nach außen wieder hin auf den Rundwanderweg führen. Zentraler Ausgangspunkt bildet der 258m hohe Wachtberg selbst, der mit seinem Wachtberg Ehrenmal als Namensgeber der Gemeinde fungierte.

Informationen über das Wanderwegenetz entnehmen die der Karte: Bonn und das Siebengebirge (Nr. 22), des Landesvermessungsamtes NRW.

Bild: Wachtberg Ehrenmal - Sternwanderung