Reitsport wird in der Region großgeschrieben

Reiten und Reitsport sind in der Region beliebt und weitverbreitet. Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde, wie ein altes Sprichwort bereits sagt.
Viele ehemalige Bauernhöfe wurden zu Reitställen oder Pensionspferdebetrieben um- und ausgebaut. Neben zahlreichen Reiterhöfen und Turnieren von internationalem Rang werden auch von vielen Betrieben Kinderreitfreizeiten angeboten. Geführte Ritte, Tages- und Mehrtagestouren, sowie Ponyreiten oder auch Kutschfahrten stehen auf dem Programm.

Da besonders in der Gemeinde Wachtberg eine seltene Konzentration von Gestüten und Reiterhöfen zu finden ist, findet sich das dortige Angebot auf der extra dafür eingerichteten Plattform: www.rhein-in-wachtberg.de 

Reitabgabe:

Wer in der freien Landschaft oder im Wald reitet, muss ein Kennzeichen mit gültigem Jahresaufkleber beidseitig gut sichtbar am Zaumzeug des Pferdes führen. Diese Kennzeichen ist beim Rhein-Sieg-Kreis erhältlich.

www.rhein-sieg-kreis.de

 

Reitabgabe für Wanderreiter:

Wanderreiter, die sich nur für einen kurzen Aufenthalt im Rhein-Sieg Kreis aufhalten benötigen ebenfalls eine Reitplakette. Dies muss direkt beim Kreis bestellt und abgeholt werden. Die Leihplaketten für Wanderreiter erhalten Sie gegen eine Gebühr von 3,- Euro, 30,- Pfand müssen für die Plaketten hinterlegt werden.

Reitkennzeichen sowie Jahresaufkleber können im Bürger-Service-Büro der Kreisverwaltung in Siegburg persönlich erworben werden oder telefonisch unter der Rufnummer 02241 / 13 3536 beziehungsweise per E-Mail unter buergerservice@rhein-sieg-kreis.de bestellt werden.

Weitere Informationen zum Reitwegerecht und zur Reitplakette im Rhein-Sieg Kreis finden Sie auf der Homepage des Kreises unter www.rhein-sieg-kreis.de.